×
Kreispokal-Achtelfinale am Dienstag und Mittwoch / SC Rinteln II gegen Möllenbeck

Pokalknüller in Exten: Seriensieger empfängt SC Deckbergen-Schaumburg

Kreispokal (seb). Acht Kreisligisten haben sich für das Achtelfinale im Kreispokal qualifiziert. Die nächste Runde im Pokalwettbewerb steht am heutigen Dienstag und morgigen Mittwoch auf dem Spielplan. Der Knüller findet heute Abend um 19.30 Uhr in Exten statt, wenn der Kreisliga-Spitzenreiter auf den starken SC Deckbergen-Schaumburg trifft.

Der TSV Exten eilt in der Punktspielrunde von Sieg zu Sieg. Nach elf Partien hat die Mannschaft von Trainer Bernd Riesner zehn Siege und ein Unentschieden verbuchen können. Aber auch der Gegner des SC Deckbergen- Schaumburg ist seit Wochen in Bestform und seit sieben Spielen ungeschlagen. Fünf Siege gab es für die Sieker- Mannen zuletzt. Der SC brennt auf dieses Spiel, denn am ersten Spieltag erlebte der Tabellendritte bei der 0:5- Heimniederlage ein echtes Debakel. Davon hat sich der SC aber schnell erholt. Der Spitzenreiter aus Exten muss auf fünf Spieler verzichten. Martin Appel und Andreas Kramer sitzen Sperren ab. Björn Schnur brach sich in Nienstädt den Zeh. Michael Braunert und Martin Jaskulski stehen ebenfalls nicht zur Verfügung. "Wir nehmen die Sache sehr ernst, wollen in die nächste Runde. Wir müssen dagegenhalten und extrem auf der Hut sein. Das wird eine enge Kiste, aber mein Team strotzt nur so vor Selbst- vertrauen", freut sich Riesner auf den Pokalfight. Der SC will in Bestbesetzung dem TSV die erste Saisonniederlage beibringen. "Jeder Spieler wird Gas geben und sich zerreißen", verspricht Wilhelm Sieker. Nur zwei Tage nach dem Punktspiel treffen heute Abend der SV Sachsenhagen und der TuS Sülbeck erneut aufeinander. Diesmal wird es kein Remis geben. Der SVS ist seit Jahren im Pokal eine feste Größe und will seinen Titel verteidigen. Der TuS holte am Sonntag einen 0:2-Rückstand auf und möchte an die gute Leistung der zweiten Halbzeit anknüpfen. Eine Pokalüberraschung plant der Tabellenführer der Leistungsklasse TSV Steinbergen. Die Reichelt-Mannen empfangen den angeschlagenen Kreisligisten aus Liekwegen, der zuletzt sechs Niederlagen in Folge kassierte. Ein weiterer Leckerbissen findet am Mittwochabend statt. Das Stadtduell der beiden Obernkirchener Mannschaften steht auf dem Programm. Der "große" SVO ist gegen den MTV Juventus klar favorisiert. Am letzten Punktspieltag setzte sich die Reserve des SVO gegen Juventus durch. Nun will die Erste ebenfalls siegen. Aber der MTV ist heiß auf diese Partie und rechnet sich eine kleine Außenseiterchance aus. Die Paarungen imÜberblick: Di., 19.30 Uhr: TSV Steinbergen - TSV Liekwegen, SC Rinteln II - SC Möllenbeck, SC Stadthagen - SG Rodenberg, TSV Exten - SC Deckbergen-Schaumburg, SV Sachsenhagen - TuS Sülbeck; Mi., 19.30 Uhr: MTV Juventus Obernkirchen - SV Obernkirchen, SV Union Stadthagen II - TSV Algesdorf.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt