×
Zehn Jahre Jugendfeuerwehr - Todenmanner organisieren Orientierungsmarsch und Schießen

Pokal für Schaumburgs Feuerwehrnachwuchs

Todenmann (rd). Aus Anlass ihres zehnjährigen Bestehens hatte die Jugendfeuerwehr am vergangenen Sonnabend zu einem Orientierungsmarsch eingeladen und dazu mehrere Stationen aufgebaut. Als beste Gruppen konnten am Ende Jugendfeuerwehrwart Jürgen Marchlewski und Ortsbürgermeister Uwe Vogt die Teams aus Schaumburg (Platz 1) vor der Partnerfeuerwehr Elster/Elbe (Platz 2) und Strücken (Platz 3) auszeichnen. Die jüngsten Teilnehmer kamen aus Westendorf und erhielten ebenfalls einen Preis.

Beim Luftgewehrschießen der Betreuer gewannen mit gleicher Ringzahl Hendrik Olminski (Ahe) und Markus Handke (Wennenkamp) vor Alexander Ulke (Krankenhagen) und Marco Meier (Bergdorf). Zurzeit sind in der Jugendfeuerwehr Todenmann zwölf Mädchen und Jungen mit Betreuerin Manja Janke und dem stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart Lars Möller organisiert. Ortsbrandmeister Rolf Marchlewski dankte besonders den Stadtwerken für eine großzügige Spende und den Helfern beim Orientierungsmarsch, darunter dem Schützenverein und der Feuerwehr Todenmann, der Altersabteilung, dem Verkehrs- und Verschönerungsverein, den Rintelner Ackerbürgern und der OI-Werkfeuerwehr.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt