×
Beatsteaks am 16. März in der AWD-Hall

Pogen, bis der Puls zum Anschlag rast

Wer sie live erlebt hat kommt immer wieder, denn ein Beatsteaks-Konzert ist dreckiger, schwitziger Punkrock, bei dem der Puls bis zum Anschlag rast.

Mit ihrem vierten Album „Smack Smash“ (2004) schaffte die Gruppe nach neunjähriger Bandgeschichte endlich den lang herbeigesehnten Durchbruch. Im gleichen Jahr wurden die Beatsteaks mit dem MTV European Music Award in der Kategorie „Best German Act“ ausgezeichnet, bereits zwölf Monate später begeisterten sie mehr als 500 000 Besucher auf dem Haltestelle-Woodstock-Festival in Kostryn an der Oder. 2007 erschien das Album „limbo messiah“, das ihr bis dato größter Erfolg wurde.

Im Mai 2008 veröffentlichen die Beatsteaks ein ganz besonderes Bonbon für alle Fans ihrer herausragenden Live-Performances: Ein Doppel-Live-Album, das nach eigener Aussage „wahrscheinlich das einzige“ ihrer Karriere bleiben wird. Neben zwei CDs, die Aufzeichnungen verschiedener Konzerte enthalten, beinhaltet das „Kanonen auf Spatzen“-Package auch eine Live-DVD. Darauf ist ein Mitschnitt des Heimspiels am 7. Juli 2007 in der Berliner Wuhlheide zu sehen. Am 28. Januar 2011 wurde der neue Longplayer „Boombox“ veröffentlicht.

Beginn: 20 Uhr. Karten: NDZ 05041/78910.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt