weather-image

„Plötzlich war ich Gesandte des Fürsten“

Als er die „Alte Schlossküche“ betrat, wusste ich, dass etwas passiert war. Er sah gefrustet aus. Eigentlich hätte er zu diesem Zeitpunkt im Flugzeug nach Colombo sitzen sollen. Mit 800 gebrauchten Brillen im Gepäck. Es waren gebrauchte Sehhilfen für arme Menschen auf Sri Lanka. Für Menschen, die auf diese Unterstützung der heimischen Hilfsorganisation „Interhelp – Deutsche Gesellschaft für internationale Hilfe“ dringend angewiesen sind.

Freude auf Sri Lanka: Zu Ehren der Gäste aus dem Weserbergland t

Autor:

Jule Sareyka


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt