weather-image
10°
MTV Obernkirchen in Barsinghausen

"Pleite keine Katastrophe!"

Handball (mic). Ohne große Emotionen reist der MTV Obernkirchen zum Duell mit dem Tabellenzweiten TSV Barsinghausen. "Das ist kein Gegner wo wir unbedingt gewinnen müssen. Eine Niederlage wäre keine Katastrophe", stellt MTV-Trainer Saulius Tonkunas die Verhältnisse beider Klubs klar.

Allerdings treffen die Bergstädter auf einen wütenden Gegner. Nach der 28:31-Heimschlappe im Gipfeltreffen gegen die TG Münden ist bei den Deisterstädtern vor heimischer Kulisse Wiedergutmachung angesagt. "Wir wollen ein gutes Spiel liefern und uns achtbar aus der Affäre ziehen. Natürlich ist Barsinghausen besser und verfügt über eine komplett starke Mannschaft mit einem herausragenden Paul Schirmer. Doch jede Begegnung fängt bei Null an", bleibt der Litauer gelassen. Hinter dem Einsatz von Torjäger Carem Griese steht aus beruflichen Gründen noch ein Fragezeichen. Dafür rücken Kai Freese und Abdelaziz Boutaba wieder in den Kader. Auf jeden Fall müssen die Bergstädter in der Deckung hellwach sein und die gefährlichen Tempogegenstöße des TSV einschränken. Daher ist beim Tabellenvorletzten Zweikampfstärke und eine schnelle Rückorientierung erforderlich. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt