weather-image
Lebenshilfe präsentiert Entwürfe für Behinderten-Wohnanlage / Café setzt besonderen Akzent

Plan für das Weserufer: Ein Schiff soll kommen

Hameln (sto). Die Pläne für das verwaiste Holz-König-Gelände an der Weser werden konkreter. Die „Lebenshilfe Hameln-Pyrmont“ plant auf einer Fläche von 4900 Quadratmetern einen Wohnstättenneubau mit 36 Plätzen für behinderte Menschen. Als „Lebenshilfezentrum Hameln“ soll das Gebäude an der Weserpromenade in der Ruthenstraße entstehen. Mit dem Baubeginn ist frühestens um die Jahreswende herum zu rechnen. Drei Architektenentwürfe wurden bereits eingeholt und einer davon – vom Hamelner Team Nasarek – ausgewählt. Dieser Entwurf wurde nun den Vereinsmitgliedern vorgestellt.

270_008_4263485_hm201_1903.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt