weather-image
17°
Rückhaltebecken "Auf der Portugall": Gemeinderat Buchholz treibt die Planung voran

"Plan B" ist um 11 000 Euro günstiger

Buchholz (thm). Mit der Regenrückhaltung im Bereich "Auf der Portugall" hat sich am Dienstagabend der Gemeinderat Buchholz befasst. Eine endgültige Entscheidung ist dort nicht gefallen: Noch ist offen, auf welcher Fläche der bauliche Eingriff in die Natur ausgeglichen werden kann. Bürgermeister Hartmut Krause (WiB) berichtete dem Gemeinderat von einem Termin, zu dem sich Anfang Juni der Gruppen- und der Fraktionsvorsitzende mit Vertretern des Ingenieurbüros Kirchner getroffen hatten. Dabei waren Vor- und Nachteile der "Hauptstrom-" und der "Nebenstrom"-Lösung für das neue Rückhaltebecken neben der Bahntrasse diskutiert worden. Dabei hatten sich aus Sicht der Ortspolitiker mehrere Nachteile der Hauptstromlösung herausgestellt.

0000493388.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt