Trickbetrüger vertreiben 50-Euro-Blüten / Ware wird auf der Straße entgegen genommen

Pizza geliefert, dafür Falschgeld bekommen!

Rinteln (ur). Für den Rintelner Pizzabäcker Enzo C. und sein Team war es zunächst eine Außer-Haus-Bestellung wie jede andere: Ein Bürger der Innenstadt rief während der abendlichen Geschäftszeiten beim Liefer-Service an, orderte die Pizza seiner Wahl und gab dazu auch den Namen "Möller" und die Adresse Graf-Otto-Straße an.

Die Polizei warnt Pizza-Bringdienste vor Falschgeld. Foto: la


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt