weather-image

Piraten treten in Bad Münder an

Die Piratenpartei tritt zur Kommunalwahl im Herbst in Bad Münder mit einem Kandidaten an: Nicky Reinsch aus Hasperde bemüht sich um einen Sitz im kommunalen Parlament und auch im Kreistag.

270_0900_5134_lkbm_Nicky_Reinsch_Kandidat_Bad_Muender.jpg

Reinsch tritt an, „um den Wählern Alternativen zu den etablierten Parteien zu geben“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Der 42-Jährige will sich für Veränderungen im kommunalen Bereich einsetzen. „Die Bürgerinnen und Bürger mehr an den Entscheidungen der Politik zu beteiligen, mehr Transparenz in der Verwaltung zu schaffen, und eine Ausweitung des ÖPNV voranzubringen, dafür möchte ich mich einsetzen“, erklärt er seine Ziele. „Ich wünsche mir eine Wiederbelebung des Hasperder Bahnhofs, und auch der Busverkehr lässt gerade in den ländlichen Bereichen zu wünschen übrig und wird immer weiter eingeschränkt.“ Für Einwohner ohne eigenen Pkw sei der Besuch von Veranstaltungen in den Abendstunden kaum noch möglich. Außerdem wäre der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs eine Möglichkeit, um die Attraktivität für Touristen zu fördern und Anreize für den Zuzug von Familien zu schaffen, ist Reinsch überzeugt. Dies sei außerdem ein Mittel, um dem demografischen Wandel entgegen zu wirken.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt