weather-image
31°
Landkreis und Nabu wollen Schutz seltener Tierarten in Steinbruch verbessern / Aufkeimende Birken in Schach halten

Pilotprojekt: Robuste Pferde als tierische Naturschützer

Landkreis (mw). In einem Steinbruch auf der Nordseite des Bückebergs testen der Landkreis Schaumburg und der Kreisverband Schaumburg des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) seit Kurzem, ob die dort permanent drohende Verbuschung des offenen Areals durch Pferde im Zaum gehalten werden kann. Klappt das, soll dadurch die Situation dort lebender gefährdeterTierarten verbessert werden.

Martina Voigt (v.l.), Bruno Scheel, Cordula Hartje und Andreas G


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt