weather-image

Picknick in der Wandelhalle

Bad Nenndorf (tes). Das Wetter hat dem von der Kur- und Tourismusgesellschaft geplanten Frischluftvergnügen "Picknick im Park" einen Strich durch die Rechnung gemacht, denn Trachten und Dauerregen vertragen sich nicht. Umziehen in die Wandelhalle war daher die Devise. So blieben im Kurpark der Grill kalt und die Picknickdecken eingerollt. Nur die wasserfesten Oldtimertrecker konnten im Freien bewundert werden.

Die Aussteller waren dem Vernehmen nach dennoch zufrieden. Besonders am Nachmittag nutzten die Gäste den tristen Sonntag für einen Ausflug in die Welt der Schaumburger Trachten und Traditionen. Alle drei Schaumburger Trachtenversionen waren dort vertreten: aus Lindhorst, Bückeburg und Frille. Auf der Bühne präsentierten Kindertanzgruppen, die Nenndorfer Rotröcke und die Trachtengruppe Apelern Rundtänze. Höhepunkt war der Hochzeitstrachtenzug mit den Nenndorfer Rotröcken begleitet vom Blasorchester Bad Nenndorf. Oskar Wedels Einakter "Der Bär" wurde von der Schlösschen-Terrasse ebenfalls ins Trockene gebracht. "Herr und Frau Mozart" mussten den lauschigen kleinen Pavillon gegen eine Ecke im Café-Bereich der Wandelhalle tauschen. "Dae Aalaester Maikens" demonstrierten mit Butterfass und Stampfer, wie früher Butter hergestellt wurde.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt