weather-image
25°
Kunden können im Kappe-Edeka-Markt den Verein „Wir für soziale Gerechtigkeit“ unterstützen

Pfandbons für Kinder spenden

Lindhorst. Wer beim Kappe-Edeka-Markt im Lindhorster Gewerbegebiet seine Pfandflaschen wegbringt, kann ab sofort die Kinder und Jugendlichen der Samtgemeinde unterstützen. In einer Box direkt neben dem Automaten kann man seinen Pfandbon einwerfen. Der Erlös kommt dem Verein „Wir für soziale Gerechtigkeit“ zugute. Über erste Spenden kann sich die Initiative bereits freuen.

270_008_6683275_Li_Kappe_2410.jpg

Die Spenden werden ausschließlich für Kinder und Jugendliche eingesetzt, sagt Matthias Hinse, Sprecher der Initiative. Die Idee zur Spendenbox hatte der Lindhorster Edeka-Geschäftsführer Kai Kappe.

Der Verein „Wir für soziale Gerechtigkeit“ hilft bedürftigen Kindern, zum Beispiel bei den Kosten für die Klassenfahrt, der Erstausstattung zum Schulbeginn oder für andere schulische Veranstaltungen und Materialien. Zusätzlich bietet der Verein auch dann Hilfe an, wenn der Schuh in Familien mit niedrigem Einkommen an anderen Stellen drückt, wenn das Geld für Kursgebühren, Jugendfreizeiten oder Mitgliedsbeiträge nicht reicht. Außerdem unterstützt die Initiative Projekte, die soziale Teilhabe und Kompetenzen stärken. Das können Projekte im Kindergarten oder auch Aktionen von Vereinen sein.kil

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare