×
Jubiläums-Königsschießen beim Postsportverein Hameln vom 1964

Peter Riese ist ihr neuer Bogenkönig

Hameln. Einige Überraschungen gab es für die Schützen beim Jubiläums-Königsschießen der Sport- und Bogenschützen vom Postsportverein Hameln 1964 e. V., der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert.

Insgesamt nahmen 48 Mitglieder teil. Drei Jahre nach Gründung des Vereins wurde erstmals im Jahr 1967 ein Königsschießen ausgerichtet, damals bestand die Schützensparte nur aus Männern. Zehn Jahre später kamen aucuh Jugendliche und Damen dazu. Eine von Schützenbruder Heinz Hachmeister (heute Ehrenoberschützenmeister) entworfene Königskette wurde erworben. Das Gleiche gilt für das Bogenschießen im Post SV Hameln, das seit 2011 vom Verein angeboten wird. Normalerweise gibt es bei Bogenschützen keinen König. „Gerade das macht aber den Unterschied zu anderen Vereinen aus“, sagt Oberschützenmeister Thomas Hachmeister. „Die sportlichen Erfolge und die entgegen dem Trend steigenden Mitgliederzahlen (seit 2011 plus 50 Prozent) zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ Seit zwei Jahren wird auch in der Disziplin Luftpistole ein König ermittelt. Hierbei messen sich die LP- Sportschützen genauso wie die Bogenschützen gemeinsam, d. h. „Jung und Alt“ werden gemeinsam in einer Altersklasse gewertet, was die ganze Sache sehr viel spannender macht.

Ausgewertet wurden die Ergebnisse von der stellvertretenden Damenleiterin Martina Meyer und von Ehrenoberschützenmeister Heinz Hachmeister für den Bereich Luftdruck sowie im Bereich Bogenschießen von Bogensprecher Jürgen Grützki und Alexander Dzierson.

Im Sportheim des Post SV gab Oberschützenmeister Thomas Hachmeister die neuen Würdenträger bekannt. Neuer Schülerkönig wurde Felix Maximilian Faber mit einem 195er Teiler. Sebastian Loose (112er Teiler) ist neuer Jugendkönig, Carina Wehage (79 Teiler) 1. Dame in der Jugendklasse. Juniorenkönig wurde Felix Wehage mit einem 183er Teiler. Ihm steht Jennifer Siemoneit als 1. Dame zur Seite. Schützenkönigin ist Martina Meyer mit einem 120er Teiler geworden. Angela Grützki und Marie-Therese Schmalkuche dürfen sich 1. und 2. Dame nennen.

Schützenkönigin mit einem 157er Teiler ist Heidemarie Hachmeister. Ihr folgen mit einem Damenleiterin Christine Wehage als 1. Dame und als 2. Dame Barbara Dzierson. Den besten Teiler des Tages schoss Thomas Hachmeister. Ihm reichte ein 30er Teiler zur Königswürde in der Schützenklasse. Dicht gefolgt von seinem Bruder und dem 1. Vorsitzenden des Gesamtvereins, Carsten Hachmeister, als 1. Ritter mit einem 38er Teiler sowie vom 2. Ritter, Thorsten Seak, mit einem 72er Teiler. Karl Wissel setzte sich als König mit einem 86er Teiler in der Schützenaltersklasse durch. Heinz Hachmeister ist 1. Ritter und Frank Wehage 2. Ritter.

Der Kreisjugendkönig 2014, Felix Maximilian Faber, lieferte sich mit seinen Vereinskameraden in der Disziplin Luftpistole einen heißen Wettkampf. Das Nachsehen hatten hier als 1. Ritter Sebastian Loose und Carsten Hachmeister als 2. Ritter. Somit wurde Felix Maximilian Faber mit einem 132er Teiler neuer König mit der Luftpistole. Insgesamt 18 Bogenschützen gingen beim Königsschießen an den Start. Ab sofort darf sich Peter Riese Bogenkönig 2014 nennen. Hier reichten dem neuen Bogenkönig 1151 Punkte. Alexander Dzierson ist 1. Ritter Mathis Matthias ist 2. Ritter.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt