weather-image

Personalwechsel im Ortsrat Nettelrede-Luttringhausen

NETTELREDE/LUTTRINGHAUSEN. Der Ortsrat Nettelrede-Luttringhausen hat ein neues Mitglied. Da Florian Kohlenberg sein Mandat niederlegte, rutschte Jan-Christoph Reich über die SPD-Liste nach. Bei der Sitzung am Mittwochabend wurde er von Ortsbürgermeister Gerd Ahrens über seine Pflichten belehrt und vereidigt.

Der Ortsrat erhebt sich, während Ortsbürgermeister Gerd Ahrens (2. v. re.) das neue Ortsratsmitglied Jan-Christoph Reich (Mitte) vereidigt. Anne Kittelmann (2. v. li.) wird kurz darauf zur neuen stellvertretenden Ortsbürgermeisterin gewählt. Foto: Li
lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite

Da Kohlenberg zudem stellvertretender Ortsbürgermeister war, musste auch hier ein Nachfolger gewählt werden – in diesem Fall ist es eine Nachfolgerin. Ortsratsmitglied Rainer Klockemann hatte Anne Kittelmann dafür vorgeschlagen, um die Führung in den Orten mit Kittelmann von der CDU und Ahrens von SPD parteiübergreifend zu gestalten. „Außerdem bringt sie Erfahrung mit“, meinte Klockemann. Einstimmig wurde Kittelmann daraufhin gewählt.

Im Anschluss konnte Ortsratsbetreuerin Birgit Engel Neuigkeiten über die Straßensanierungen in Nettelrede und Luttringhausen berichten. Bereits in den nächsten Wochen soll auf dem Teilstück der Böbberschen Straße vom Katzenteich bis zur Tempsstraße auf einer Fläche von 530 Quadratmetern die Fahrbahnoberfläche abgefräst und mit einer neuen Tragdeckschicht versehen werden. Abhängig von der Mittelbereitstellung im Haushalt 2019 soll später auch noch ein weiteres Teilstück der Straße saniert werden. Einen entsprechenden Antrag hatte der Ortsrat im Oktober 2017 gestellt.

Auch die Initiative des Ortsrates zur Verbesserung des Fußverbindungsweges zwischen den Straßen „Hinter dem Hofgarten“ und Bergweg wird aufgegriffen. Zunächst soll das Teilstück, das über eine Wiese führt, auf einer Länge von rund 40 Metern gepflastert werden.

Ebenfalls noch in diesem Jahr soll eine Verbesserung der Regenwasserleitung in der Straße „Sundern“ in Luttringhausen ausgeführt werden.

Die Arbeiten an der Wasserversorgungsleitung der Purena in der Luttringhäuser Straße und die damit verbundene Sanierung der Fahrbahn in Teilbereichen wurden allerdings auf das Frühjahr des Jahres 2019 verschoben.jli



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt