weather-image
15°
Ortsbrandmeister Andreas Pflugstedt zieht Bilanz

Personalbestand gesichert

LÖWENSEN. Als die Jugendfeuerwehr im Ortsteil Löwensen vor 25 Jahren gegründet wurde, sollte damit auch nachhaltig der Personalbestand der Ortswehr gesichert werden. Das Konzept hat sich bewährt. Ortsbrandmeister Andreas Pflugstedt kann sich auf 20 Kameraden und drei Kameradinnen verlassen.

Ortsbrandmeister Andreas Pflugstedt (4. von links) mit den Geehrten, Beförderten und Ehrengästen aus Löwensen. FOTO: TI

Die im letzten Jahr von Ingo Hänning übernommene Jugendfeuerwehr konnte einen sechsköpfigen Neuzugang verzeichnen, sodass ihr nun fünf Jungen und zwei Mädchen angehören. „Toll finde ich dabei, dass die beiden Kameraden, die in die aktive Wehr wechselten, sich weiterhin in die Jugendgruppe einbringen und mich unterstützen wollen. Das beweist unseren besonderen Zusammenhalt“, berichtete der Jugendwart, der als „aktivster Feuerwehrkamerad 2017“ ausgezeichnet wurde. Zu den im vergangenen Jahr geleisteten Einsätzen gehörte die Unterstützung beim Löschen von zwei größeren Bränden im Pyrmonter Stadtgebiet. Unter den elf Einsatzanforderungen gab es sechs durch Fehlauslösungen von Brandmeldeanlagen. Über 1050 Dienststunden seien angefallen. Lennart Henneke, Heiko Stuckenberg und Maximiliane Klotz wurden vom stellvertretenden Stadtbrandmeister Patrick Biermann zu Feuerwehrmännern beziehungsweise Feuerwehrfrau befördert. Und Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke konnte Benjamin Groß, Sascha Mätz und Stefan Stuckenberg für ihre 25 Jahre in der aktiven Wehr ehren.ti

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare