×

Pekingese Coco hat sein Herrchen verloren

Coco ist lieb, aber auch dickköpfig: Coco ist ein neunjähriger Pekingese und noch ganz neu im Tierheim Barsinghausen.

Er hat vor Kurzem sein Herrchen verloren und sein Frauchen ist nicht mehr in der Lage gewesen, sich um ihn zu kümmern.

Coco hat ein sehr großes Ego und ist, wie die meisten Pekinesen, sehr stur.

Beim Gassigehen war er bisher sehr unauffällig, berichten die Mitarbeiter. Hündinnen gefallen ihm sehr gut und bei arrangierten Rüdenbegegnungen blieb er sehr ruhig. Da er im Tierheim noch nicht richtig angekommen ist, kann sich aber noch einiges ändern, sagt das Team.

Kontakt: Jede Woche stellen wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Tierheim Barsinghausen ein Tier vor, das ein neues Zuhause sucht. Wenn Sie sich für den tierischen Freund interessieren, rufen Sie die Hotline des Tierschutzvereins an ( 05105/7736777) und verweisen auf den Bericht in der NDZ. Weitere Informationen, Fotos und einen Link zum Tierheim finden Sie unter www.ndz.de/tierfreund.

Wegen der Corona-Pandemie bleibt das Tierheim Barsinghausen vorerst für Besucher geschlossen. Die Ehrenamtlichen betonen, dass Tierschutz und auch Tiervermittlung weitergehen.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt