×

Pedelec-Fahrer stürzt – Hubschraubereinsatz in Eimbeckhausen

EIMBECKHAUSEN. Am Montagmorgen um kurz nach 7 Uhr wurde bei einem Sturz ein Pedelec-Fahrer schwer verletzt. Der Schwerverletzte, dem nach Polizeiangaben ein Fahrradhelm möglicherweise vor schwerwiegendsten Kopfverletzungen bewahrte, wurde mit dem Rettungshubschrauber „Christoph Niedersachsen“ in eine Klinik geflogen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr der 61-jährige Mann mit einem Pedelec, einem Fahrrad mit Elektromotorunterstützung, am Ortsrand von Eimbeckhausen in Verlängerung der Waltershäger Straße einen landwirtschaftlichen Schotterweg. Beim Befahren eines stark abschüssigen Streckenabschnitts stürzte der Eimbeckhäuser schwer. Glücklicherweise bemerkte eine 53-jährige Passantin den Sturz und eilte dem Verunglückten zur Hilfe.

Kurz vor seinem Abtransport erklärte der 61-Jährige gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten, dass sein Schäferhund, der ihn begleitete, plötzlich erschrak und er daraufhin sein Fahrrad stark abbremste. Auf dem losen Schotterbelag verlor er das Gleichgewicht und stürzte.

Der Hund blieb unverletzt.

Der Helm des Pedelec-Fahrers ist beschädigt – laut Polizeiangaben verhinderte der Helm schwerwiegende Kopfverletzungen. Foto: Polizei



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt