×
33:30 gegen die TSG Emmerthal / Elf Tore vomüberragenden SG-Spieler

Paul Weiser wirft die SG Haste zum Sieg

Handball (hga). Die SG Hohnhorst-Haste hat sich durch den 33:30 (17:15)-Heimsiegüber die TSG Emmerthal wieder an die Spitze des Mittelfeldes der Oberligatabelle gesetzt.

"Es war ein emotionales Spiel, die TSG hat gekämpft wie die Löwen", befand SG-Coach Marc Siegesmund. "Insgesamt muss ich meiner Mannschaft ein Riesenkompliment machen, sie haben sich zerrissen. Herausragend war Paul Weiser im Angriff", erklärte Siegesmund. Weiser erzielte elf Treffer. Die Gäste legten gleich richtig los, brachten die SG nach zwei Minuten 0:3 in Rückstand. "Das hat uns nicht aus der Bahn geworfen", sagte Siegesmund. Martin Engel sorgte für Druck im Angriff, beim 7:7 (10.) war die SG richtig im Spiel, setzte sich auf 12:8 (17.) ab. Eine Phase mit einigen Fehlern sorgte für das 13:13 (24.). "Dann haben wir uns auf unser normales Spiel geeinigt", meinte Siegesmund, die Folge war die 17:15-Halbzeitführung. Nach der Pause stand die SG öfter in Unterzahl, verlor Christian Höflich und Martin Engel durch Rote Karten. "Wir hätten uns fast selbst um die Früchte unserer Arbeit gebracht", war Siegesmund wenig begeistert über die Tatsache, dass allein sechs Strafminuten aus Meckereien resultierten. In Unterzahl bekam die SG Probleme mit der SG-Abwehr, ab dem 22:23 (43.) war das Spiel offen. Beim Stand von 31:30 (59.) sorgten dann Weiser und Philipp Daseking mit ihren Treffern trotz geöffneter TSG-Abwehr für den 33:30-Endstand. SG: Weiser 11, Engel 5, Kirchmann 5, Güth 4, Daseking 4, Hillebrandt 2, Gümmer 1, Rudolph 1.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt