weather-image
16°
Kreisligist wird Gruppensieger / Auch der VfL Bückeburg qualifiziert sich souverän für die Endrunde

Paukenschlag des SC Deckbergen-Schaumburg

Hallenfußball (ku/seb). Beim SE-Cup des VfL Bückeburg gab es zwei Überraschungen. Der SC Deckbergen-Schaumburg und der SC Auetal qualifizierten sich für die Endrunde ebenso wie der gastgebende VfL, der VfR Evesen und der SC Rinteln als bester Gruppendritter.

Burak Buruk (r.) wurde mit dem VfL Bückeburg der Favoritenrolle


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt