Pflegeheimen fehlen Inkontinenzartikel

Patienten "nicht ins Handtuch pinkeln" lassen

Landkreis (tes). Ab Oktober wollte die AOK ihre 2500 Versicherten im Weserbergland ausschließlich vom günstigsten Anbieter, der Medi Markt Home Care Service GmbH aus Mannheim, mit Inkontinenzartikeln versorgen lassen. Das Versandhaus hatte die im "Wettbewerbs-Stärkungsgesetz" vorgesehene Ausschreibung gewonnen. Stichtag für die erste Lieferung war der 1. Oktober. Aber die Lager der Pflegeheime blieben leer.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt