weather-image
31°
Nach dem Gegenbesuch aus Litauen: Fachausschuss diskutiert weiteres Vorgehen

Pasvalys: Keine offizielle Partnerschaft, aber alle Kontakte weiterknüpfen

Obernkirchen (rnk). Bauern, die ihr Heu mit historischen Arbeitsgeräten wenden, auf die jedes Museum stolz wäre, ein Mütterlein, das die einzige Kuh morgens auf die Weide führt und sie abends wieder heimholt, - Stadtjugendpfleger Erhard Vinke sah sich in Litauen zurückversetzt in seine Kindheit: "Es ist schon eine andere Welt." Zweimal war Vinke in den letzten beiden Jahren dort, zuletzt in diesem Sommer mit einer Schülerdelegation, deren Besuch im letzten Monat durch eine Delegation aus der Stadt Pasvalys erwidert wurde. Im Ausschuss für Partnerschaften und Kultur stand nun die berühmte Gretchenfrage an: Wie geht es weiter? Will die Stadt Obernkirchen eine weitere offizielle Partnerschaft? Mit einer Stadt aus dem östlichen Europa?

Ganz entspannt im hier und jetzt: Die Obernkirchener Delegation


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt