×

Pappel gekippt: 20 Draisinen stehen im Stau

Krankenhagen (wm). Anwohner hörten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen lauten Krach, maßen dem aber nicht allzu viel Bedeutung zu.

Was passiert war, entdeckten dann die 20 Draisinenfahrer, die am Freitagmorgen am Exter Bahnhof gestartet waren und in Krankenhagen vor der Brücke über die Exter stoppen mussten. Dortversperrte eine umgekippte Pappel die Weiterfahrt. Mitarbeiter des Bauhofs und der Verkehrsbetriebe Extertal zersägten das Hindernis und räumten die Gleise frei. Wie Annette Achilles von "Pro Rinteln" bekannt gab, sind die Draisinenfahrten auch an diesem Wochenende gut ausgebucht. Foto: tol




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt