×

Pape schießt Großenwieden zum 4:3-Sieg

Fußball (de). Die Hameln-Pyrmonter Leistungsklasse führte am Donnerstag einen kompletten Spieltag durch, bei dem es zum Lokalderby zwischen dem TSV Großenwieden und RW Hessisch Oldendorf kam. Die Gastgeber gewannen knapp aber verdient 4:3.

Das Spiel wurde zu einer Galavorstellung von TSV-Akteur Marten Pape, der drei der vier Großenwiedener Tore auf seinem Konto verbuchte, sowie von Tamer Ökten, der alle Tore der Rot-Weißen markierte. Zunächst schlugen die Gäste zu, die in der 10. und 16. Minute durch Ökten 2:0 in Führung gingen. In der 18. Minute fasste sich dann Marten Pape ein Herz, erlief sich das Leder an der Mittellinie und setzte zu einem Sololauf an, den er mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 beendete. In der 39. Minute nahm Gültekin Topcu eine Vorlage von Marcus Beißner auf und schoss zum 2:2-Ausgleich ein. In der 52. Minute drehte der TSV dann das Spielgeschehen, als Marco Buchmeier einen Pass auf Pape spielte, der zum 3:2 erfolgreich war. In der 75. Minute markierte erneut Pape das 4:2. Wieder kam der geniale Pass von Marco Buchmeier. Rot-Weiß steckte aber nicht auf und kam in der 90. Minute erneut durch Ökten noch zum 4:3-Endstand. Gegenüber dem Auftaktspiel bei der Reserve in Hemeringen ließ der TuS Hessisch Oldendorf in der Staffel 2 der ersten Kreisklasse eine Leistungssteigerung erkennen und gewann gegen die zweite Vertretung der TSG Emmerthal ungefährdet 4:0. Dennoch bleibt im Spielaufbau noch viel zu tun für Trainer Bernd Wollborn. Bereits nach drei Minuten brachte Valentin Schäfer den TuS im Waldstadion 1:0 in Führung, die Miskulin Bozidar in der 48. Minute auf 2:0 ausbaute. Außerdem sah Emmerthals Ernst Ruwen Gelb-Rot, sodass die Gäste in Unterzahl weiter agieren mussten. Schäfer baute die Führung in der 60. Minute auf 3:0 aus und in der 83. Minute war es dann Ahmed Ahmad, der mit dem 4:0 den Sieg endgültig unter Dach und Fach brachte. Die weiteren Ergebnisse: Thal - Hemeringen II 6:0, Bergdörfer/Lichtenhagen - Halvestorf-Herkendorf II 2:4, Amelgatzen - Wickbolsen 5:3, Tündern III - Königsförde 3:3, Hilligsfeld II - Bad Pyrmont II 0:7. Spielfrei war Germania Reher.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt