weather-image
Konzert in St. Godehardi / Am nächsten Sonntag spielt „Brass-a-licious“

Ottenser Chor erfreut Kirchgänger

Beckedorf (gus). Mächtig Musik macht die Beckedorfer Godehardi-Kirchengemeinde während der Adventszeit. Am dritten Advent hat der Gesangverein aus Ottensen im Hauptgottesdienst die Gemeinde mit weihnachtlichen Liedern beglückt. Für den kommenden Sonntag ist ein Gastspiel der Combo „Brass-a-licious“ geplant. Abwechslung ist Trumpf.

Der Ottenser Chor eröffnete seine Liedbeiträge mit dem Stück „Das ist die stillste Zeit im Jahr, immer wenn es Weihnacht wird“. In seiner Predigt machte Pastor Falk Nisch den Menschen Mut, auch einmal Weihnachten in Stille und ohne Stress zu verbringen. Anschließend stimmten die Sänger unter der Leitung von Judith Adomeit „Alle Jahre wieder“ an.

Nachdem Nisch den Segen erteilt hatte, sang der Chor zum Abschluss des Gottesdienstes „Froh die Stunde, froh der Tag“. Das Publikum spendete für alle Lieder reichlich Beifall. Der Vorsitzende des Gesangvereins, Bern Kynast, dankte der Gemeinde für die Einladung und wünschte allen ein geruhsames Weihnachtsfest.

Doch zuvor wird es mindestens an einem Tag alles andere als geruhsam in der Beckedorfer Kirche sein. Für den vierten Adventssonntag, 18. Dezember, ist von 16.30 Uhr an die Bläsergruppe „Brass-a-licious“ zu Besuch. Der Name leitet sich von einer englischsprachigen Bezeichnung für Blechblasinstrumente ab. Doch wer meint, dass ihn ein Standard-Adventskonzert erwartet, der täuscht sich.

Die in unterschiedlichen Besetzungen auftretende Gruppe kündigt das „etwas andere Weihnachtskonzert“ an. Speziell diejenigen, die noch keine Weihnachtsgeschenke gekauft haben, so heißt es in einem Vorbericht, seien ideale Zuhörer. „Brass-a-licious“ werde diese Menschen auf andere Gedanken bringen, auch wenn das den noch ausstehenden Kauf von Geschenken nicht ersetze – zumindest hätten die Besucher aber ein spaßiges Konzert erlebt. Soll heißen: Alles nicht so ernst gemeint.

Zu dem Konzert lädt der Förderkreis der Godehardi-Kirchengemeinde ein. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an das Konzert gibt es Punsch und Glühwein.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt