weather-image
23°

Osterfeuer trotz Straßen-Sperrung

Wegen der bevorstehenden Sanierung der Harmsmühlenstraße macht sich der Springer Ortsrat Sorgen um sein Osterfeuer. "Eventuell werden wir in diesem Jahr etwas Werbung machen müssen", befürchtet Organisatorin Claudia Starke (CDU), dass die Sperrung Besucher kosten könnte. "Wir müssen auf den großen Parkplatz am OHG hinweisen", so Stark - von dort ist der Festplatz gut zu Fuß zu erreichen. Wichtig sei auch, dass in diesem Jahr ein paar freiwillige Helfer mehr bereitstehen, die am Ende die Bauzäune, die die Glut sichern, aufstellen. Starke: "Das ist eine ganze Menge Schufterei." Gefeiert wird am Sonnabend, 20. April. Der Festplatz an der Harmsmühlenstraße sei bereits reserviert und Absprachen mit einer heimischen Fleischerei, dem Feuerwehr-Musikzug sowie dem Realverband, der das Holz besorgt, getroffen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt