Diskussion um Sportplatz-Erweiterung in Krankenhagen / "Rein faktisch kein Schutzgebiet mehr"

Ortsrat: Nabu-Behauptung "schlichtweg falsch"

Krankenhagen (crs). Der Ortsrat Krankenhagen/Volksen setzt sich gegen die Vorwürfe des Naturschutzbundes (Nabu) zur Wehr, bei der Diskussion um die Erweiterung des Sportplatzes bleibe der Naturschutz auf der Strecke. Der vorgesehene Trainingsplatz liege vielmehr auf dem Gelände ehemaliger Kartoffeläcker und des Feuerwehrübungsplatzes, schreibt Ortsbürgermeister Gerhard Werner in einer Presseerklärung: "Wenn diese Fläche jemals ökologisch wertvoll war, ist sie es heute nicht mehr."



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt