weather-image
10°
Beratung von Bürgern und Unternehmen soll besser werden / Experte: Noch viel CO2 einsparbar

Ohne Geld läuft beim Klimaschutz wenig

Hameln-Pyrmont (roh). Die Welt will das Klima schützen – und Hameln-Pyrmont soll dazu seinen Beitrag leisten. Zwar ist die Luft hier sauberer als im deutschen Durchschnitt, aber: „Das Einsparpotenzial in dieser Region ist noch wesentlich höher“, betonte Dieter Frauenholz. Der Diplomingenieur des hannoverschen Planungsbüros „KoRiS“ (Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung) geht davon aus, dass pro Einwohner und Jahr bis 2020 noch drei weitere Tonnen Kohlendioxid (CO2) vermieden werden könnten. „Insbesondere bei den privaten Haushalten ist das Einsparpotenzial enorm, aber auch in der Wirtschaft gibt es viele Möglichkeiten“, sagte Frauenholz.

270_008_4249710_hin101_190.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt