weather-image
14°

Obernkirchen zieht die Reserve zurück

Handball (mic). Mit sofortiger Wirkung hat der MTV Obernkirchen seine Zweitvertretung vom Spielbetrieb aus der WSL-Oberliga zurückgezogen.

"Über den Sinn und Zweck dieser Maßnahme kann man streiten! Ich wurde am letzten Donnerstag während des Trainings damit konfrontiert. Das ist typisch für die Spartenleitung. In der momentanen Situation wäre jeglicher Kommentar von mir dazu unter der Gürtellinie. Ich habe mir das Engagement anders vorgestellt und bin mit anderen Erwartungen an die Aufgabe herangegangen. Über die Art und Weise bin ich tief enttäuscht", ärgert sich MTV-Trainer Giovanni di Noto fürchterlich. MTV-Spartenleiter Manfred Berndt sieht die Aktion gelassen. "Wir hatten nur sieben Spieler für die Zweite. Das ist einfach zu wenig! Maxi Braun, Sven Schukowski und Kai Wittrock rücken in die Erstgarnitur auf. Wer Lust hat geht in die Dritte", meint Manfred Berndt. Damit fehlt der komplette Unterbau für die Verbandsliga-Truppe. Weitere Abgänge sind vorprogrammiert. Die sportliche Handball-Zukunft ist einmal mehr ungewiss!

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare