Obacht nur, ein Storm zieht auf!

Hameln (vit). „Der Schimmelreiter“ gilt als eines der Glanzstücke von Theodor Storm. Die Novelle, die sich um den Deichgrafen Hauke dreht, wird gleich dreimal im Theater Hameln aufgeführt. Am Freitag, 12. Februar (20 Uhr) sowie am Dienstag, 23. Februar ab 20 Uhr und am Mittwoch, 24. Februar, ab 10 Uhr ist das Erzähltheater mit Musik unter der Regie von Franziska Steiof zu Gast im großen Saal im Hamelner Theater. So blau wie die Bestuhlung ist das Meer, um das es beim Schimmelreiter geht, nicht. „Nur einen Fuß noch höher, dann ist’s genug für diese Fluth! Ausgehalten, Leute! Ausgehalten!“ – Hauke Haien, Sohn des Kleinknechts Tede, besitzt eine schnelle Auffassungsgabe und hat ein unbändiges Interesse, die Dinge zu beobachten. Und so nimmt es kaum Wunder, dass Hauke bald der neue Deichgraf ist. Von nun an gilt all sein Tun seiner großen Verantwortung, die Menschen im niedrigen Wattenland vor den Fluten des Meeres zu beschützen.

270_008_4234642_Theater126.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt