weather-image
Das Nachbarschaftsderby zwischen dem TuS Rehren A.O. und dem SC Deckbergen-Schaumburg endet 0:0

Nur Moch trifft: SV Engern verliert 1:3 beim TSV Algesdorf

Kreisliga (luc). Der Tabellendritte SV Sachsenhagen kam zu einem 4:0-Erfolg beim Schlusslicht Beckedorfer SV. Der Tabellenvorletzte VfL Bückeburg unterlag beim TuS Riehe mit 6:1.

TuS Riehe - TuS Lüdersfeld 0:2. Eine Vielzahl guter Tormöglichkeiten vergab der Tabellendrittletzte TuS Riehe bei der dem Spielverlauf nach unglücklichen 0:2-Heimniederlage gegen den TuS Lüdersfeld. Der Gast erwischte einen Auftakt nach Maß und ging bereits in der vierten Minute durch Bujar Ademi mit 1:0 in Führung. Auch der Treffer zum 0:2-Endstand fiel durch Bujar Ademi (67.). Beckedorfer SV - SV Sachsenhagen 0:4. In einem schwachen und einseitigen Nachbarschaftsderby setzte sich der Tabellendritte SV Sachsenhagen auch in dieser Höhe verdient mit 4:0 beim Schlusslicht Beckedorfer SV durch. Dennis Poschlod (8.) brachte den Gast mit 1:0 in Führung, Jens Richter (38.) erzielte den 0:2-Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die drückende Überlegenheit des Gastes weiter an. Nach einer Roten Karten für den Beckedorfer Christian Bartke (60.) fiel durch Tim Hensel das 0:3 (70.). Den Treffer zum 0:4-Endstand erzielte Stefan Kienapfel fünf Minuten vor dem Abpfiff. TuS Lindhorst - TSV Liekwegen 2:2. Trotz deutlicher spielerischer Vorteile im ersten Spielabschnitt kam der Tabellenviertletzte TuS Lindhorst letztlich nur zu einem 2:2-Remis gegen den Tabellenvierten aus Liekwegen. Mario Affeldt (15.) brachte den Gastgeber mit 1:0 in Führung. In der 27. Minute schloss Jens Cording einen Konterangriff mit einem unhaltbaren Schuss aus 20 Metern genau in den Winkel mit dem Ausgleichstreffer ab. Durch den zweiten Treffer von Mario Affeldt (30.) führte der TuS zur Pause mit 2:1. Nach dem Seitenwechsel konnte der Gast die Begegnung ausgeglichener gestalten. Torsten Dralle war aus dem Gewühl im Lindhorster Strafraum heraus zum 2:2-Endstand erfolgreich (51.). TuS Sülbeck - TSV Bückeberge 1:3. Mit nur acht Spielern und einer 1:3-Niederlage beendete der TuS Sülbeck das Nachbarschaftsderby gegen den TSV Bückeberge. Der Gastgeber, der nach einer Ampelkarte für Jan-Niklas Klatt bereits ab der 13. Minute nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte, bot gegenüber der deutlichen Niederlage vom Dienstag gegen den TuS Lüdersfeld auch in Unterzahl eine kämpferisch starke Leistung. Durch Stefan Buhr (44.) lag er zur Pause mit 0:1 zurück. Yannik Johnson (56.) erzielte den 1:1-Ausgleich. In der 64. Minute schloss Jonathan Soergel einen Konterangriff mit der erneuten Bückeberger Führung ab. In einer turbulenten Schlussphase erzielte Michael Schulz (89.)den Treffer zum 1:3-Endstand. Im Anschluss an diesem Treffer musste Frank Ebert nach einer Ampelkarte den Platz verlassen. In der Schlussminute sah Dennis Schwarze die Rote Karte und ging ebenfalls vorzeitig zum Duschen. MTV Rehren A.R. - VfL Bückeburg II 6:1. Eine Halbzeit lang konnte die Reserve des VfL Bückeburg die Begegnung beim MTV Rehren A.R. ausgeglichen gestalten, am Ende setzte sich der Gastgeber jedoch deutlich durch. Nach einem Freistoß von Ralf Hardekopf erzielte Sebastian Breselge die 1:0-Führung (17.). Eine Minute vor dem Pausenpfiff erhöhte Ralf Hardekopf nach einem Pass von Sebastian Sieker auf 2:0. Ein Doppelschlag sorgte für die frühe Vorentscheidung. Nach dem 3:0 durch Philipp Winkler (50.) war Sebastian Sieker nur zwei Minuten später zum 4:0 erfolgreich. Erst nach dem 5:0 durch Ralf Hardekopf, der per Foulelfmeter erfolgreich war (63.), kam der Gast durch Michael Koralewski (70.) zu seinem Ehrentreffer. Zwei Minuten vor dem Abpfiff war Philipp Winkler per Handelfmeter zum 6:1-Endstand erfolgreich. TuS Rehren A.O. - SC Deckbergen-Schaumburg 0:0. In einem recht schwachen Nachbarschaftsderby ohne nennenswerte Höhepunkte und Tormöglichkeiten trennten sich der TuS Rehren A.O. und der SC Deckbergen-Schaumburg leistungsgerecht 0:0-Remis. TSV Algesdorf - SV Engern 3:1. Drei beim Kampf um den Klassenerhalt wertvolle Punkte sicherte sich der TSV Algesdorf durch einen verdienten 3:1-Heimsiegüber den SV Engern. Bereits in der dritten Minute brachte Arndt Lohmann den spielbestimmenden Gastgeber zur Pause mit 1:0 in Führung. Mit einem Schluss aus zwölf Metern in den Winkel erzielte Kai Moch den 1:1-Ausgleich (52.), doch bereits im Gegenzug brachte Florian Strumpel den TSV erneut in Führung. In der 83. Minute war Daniel Krause im Nachschuss zum 3:1-Endstand erfolgreich.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt