weather-image
23°

Nur Fietz fällt in Gehrden aus

Bezirksliga (ku). Ziemliche Sorgenfalten auf der Stirn von Niedernwöhrens Trainer Stefan Vogt. "Nun ist es so weit, dass das Wetter umschlägt. Wenn die Niederschläge so weiter gehen, sehe ich schwarz, ob wir überhaupt spielen können!" Der TuS Niedernwöhren spielt beim SV Gehrden, die Mannschaft des letzten Spieltages.

Gehrden drehte mächtig auf und deklassierte den FC Stadthagen im eigenen Stadion mit einer richtigen 6:1-Klatsche. Die Niedernwöhrener dagegen konnten mit dem 1:0 gegen Evesen endlich einen Dreier einfahren. Für Trainer Vogt ganz wichtige Punkte. "Rinteln hat verloren, Springe hat verloren, es ist wieder alles dichter zusammen gerückt. Wo wir im Moment stehen, ist mir nicht ganz so wichtig. Wir machen uns nicht verrückt, denn erst am Ende wird zusammen gezählt." Personell ist Niedernwöhren fast komplett, lediglich Benni Fietz fällt definitiv mit Knieproblemen aus.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt