×
Verwaltung blieb Antworten zur Detailplanung schuldig / Politik nimmt Pflastersteine in Augenschein

Nur dürftige Informationen zur Fußgängerzone

Hameln (ni). Anfang März soll am Pferdemarkt der Startschuss für die Neugestaltung der Hamelner Fußgängerzone fallen. Damit dieser Termin zu halten ist, muss die Verwaltung spätestens Mitte Dezember die europaweite Ausschreibung des Projektes veröffentlichen. Diese Information ließ Fachbereichsleiter Ralf Wilde jetzt den Mitgliedern des Bauausschusses zukommen – und dabei zugleich viele Fragen offen. So wollte sich zum Beispiel Gerhard Paschwitz (CDU) nicht mit der relativ vagen Andeutung Wildes zufriedengeben, „Ergebnisse des Forums Fußgängerzone werden in die Planung eingearbeitet“



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt