Notfallambulanz soll bleiben: Zweifel und Zuversicht

SPRINGE. Ist das die Bestandsgarantie für die Notfallambulanz? Die Koalition aus SPD und CDU in der Regionsfraktion hat im Koalitionsvertrag festgeschrieben, dass die Notfallambulanz dauerhaft erhalten bleibt. Die SPD hat dem Vertrag bereits ihren Segen erteilt.

Laut Koalitionsvertrag soll die Notfallambulanz dauerhaft in Springe bleiben. FOTO: MISCHER

Autor:

Ralf T. Mischer, Sandra Hermes und Saskia Helmbrecht


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt