×

Notfallambulanz: Riegelmann schimpft auf SPD

Die CDU-Vorsitzende Elke Riegelmann kritisiert einen SPD-Antrag zur Verbesserung der Notfallambulanz als "peinlich" und voller "haarsträubender Fehlinformationen". Die SPD behaupte, sie habe ihre Forderungen am Runden Tisch durchgesetzt - dabei hätten "alle Beteiligten an einem Strang gezogen". Beschlüsse seien dort ohnehin nicht gefallen - nur Empfehlungen ausgesprochen worden. Auch die Kritik an der CDU-Regionsabgeordneten Gabriela Kohlenberg weist Riegelmann zurück: Diese habe sich wegen der Vertraulichkeit des Aufsichtsrats nicht öffentlich äußern dürfen - dass sie vor und nach ihrem Rückzug aus dem Gremium gegen die Schließung war, sei "kein Geheimnis". Trotzdem mache es Sinn, gemeinsam die Situation der Ambulanz zu verbessern.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt