weather-image

Notelf des SVO verliert mit 1:5

Bezirksliga (jö). Der SV Obernkirchen reiste mit dem allerletzten Aufgebot zum Tabellenzweiten SSG Halvestorf und kam mit einer 1:5-Niederlage glimpflich davon.

Vereinsintern wurde entschieden, die Reserve personell zu stärken. Dass mit Carlo Zuschlag ein Feldspieler der Zweiten im Tor stand und Trainer Lars Deppe in Halvestorf mitspielte, macht deutlich, dass es für Obernkirchen nicht um den Sieg, sondern um reine Schadensbegrenzung ging. Die zusammengewürfelte Notmannschaft schlug sich unter diesen Umständen beachtlich, ging durch den Handelfmeter von Martin Appel sogar in Führung (20.). Danach nahm das Schicksal aber seinen Lauf: Der Ex-Profi Kahraman (35.), Aslan (38.), Harms per Foulelfmeter (55.) und Jermakovic (58. und 76. Minute) schossen die Tore des deutlich überlegenen Titelanwärters. Beim SVO spielten die beiden Jugendlichen Christoph Keich und Alexander Thomas selbstbewusst mit. SVO: Zuschlag, Bertram, Schmeding, Seifert, Lars Deppe, Harmening, Bergmann, Uzuneminoglu (46. Thomas), Appel, Keich, Benjamin Deppe.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt