weather-image
Wie die im Rat vertretenen Parteien den Durchgangsverkehr reduzieren wollen

Noch mehr Aufpflasterungen in der Altstadt - oder doch besser sperren?

Rinteln (wm). Welche Rezepte haben die im Rat vertretenen Parteien, um noch mehr Durchgangsverkehr aus deröstlichen Altstadt zu verdrängen? Trotz Kommunalwahlkampf gibt es hier einen parteiübergreifenden Konsens bei den Großen, einschließlich WGS, und der heißt - um Gottes Willen keine "Querschnittslähmung". Nur Ursula Helmhold (Grüne) wie Karl Lange (FDP) äußern sich da weniger taktisch ausgewogen: Sperren sei die Lösung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt