×
Feuerwehr Krückeberg bildet sich laufend weiter

Noch gut aufgestellt

KRÜCKEBERG. Gerade die kleineren Ortswehren des Landkreises müssen seit einigen Jahren ums Überleben kämpfen.

Der Grund: Kaum einer aus der jüngeren Generation ist bereit, sich ehrenamtlich zu engagieren. Dieser Mitgliederschwund führt unterm Strich dazu, dass Ortswehren sich zusammenschließen müssen, um ihrem Auftrag nachhaltig gerecht werden zu können. Umso positiver, dass die Freiwillige Feuerwehr Krückeberg noch vergleichsweise gut aufgestellt ist. Insgesamt 37 Mitglieder gehören der Ortswehr an. Und die trafen sich im vergangenen Jahr zu insgesamt vier Sitzungen. Auch an den Dienstversammlungen auf Kreis- und Stadtebene zeigte die Ortswehr Präsenz. Insgesamt 132 Einsatzstunden verzeichnet Ortsbrandmeister Thomas Feininger für das zurückliegende Jahr. 275 Stunden wurden für Lehrgänge aufgebracht, und insgesamt 1739 Stunden für Übungsdienste, Versammlungen und Öffentlichkeitsarbeit von der Ortswehr geleistet. Auch das Feuerwehreinsatzfahrzeug wurde mehrfach bewegt. Insgesamt knapp 500 Kilometer schlagen dafür zu Buche, erklärt Feininger bei der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus. 28 Einsätze verzeichnet die Ortswehr für 2018. Neben 16 Brandeinsätzen gab es unter anderem auch zwei Hilfeleistungseinsätze für die Beseitigung einer Ölspur und dem Eindämmen des Hochwassers. Bei allen Aktionen bewiesen die Mitglieder Besonnenheit, Professionalität und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein. Was nicht von ungefähr kommt, denn Aus- und Fachweiterbildung hat in der Ortswehr oberste Priorität. Die Truppmannausbildung 1 absolvierten Tatjana und Jacqueline Tegtmeier. Letztere nahm ebenfalls erfolgreich an einem Sprechfunker-Lehrgang teil. Manuel Becker wurde ebenfalls in zwei Lehrgängen geschult: Er absolvierte die Truppmannausbildung 2 sowie zu einem Lehrgang als Maschinist. Das Leiten einer Feuerwehr erlernte Christian Koch in einer Intensivausbildung in Celle. boh




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt