weather-image
15°
"Odins Wilde Jagd" in der Hofreitschule

Noch bis Dienstag reiten die fantastischen Heldenfiguren

Bückeburg (jp). Auch an den Weihnachtsfeiertagen ritten sie: Die fantastischen Götter- und Heldenfiguren aus "Odins wilder Jagd", dem diesjährigen Weihnachts-Special der Fürstlichen Hofreitschule Bückeburg, ließen stets vor ausverk auftem Haus die Hufe fliegen. Noch bis einschließlich Dienstag, 30. Dezember, ist täglich in der Reithalle der Hofreitschule um 15.30 Uhr die große, 75-minütige Sondervorstellung zu erleben.

"Odins wilde Jagd" erzählt in mitreißend inszenierten Reitszenen die anrührende Geschichte der kleinen Anna, deren Eltern nie genügend Zeit für sie und ihr geliebtes Pony Silver haben, da sie zu viel arbeiten müssen. Als Anna kurz vor Weihnachten einmal wieder allein gelassen wird, öffnet sie das Fenster und wirdvon Odins wilder Jagd mitgerissen und erlebt ein Jahr lang Abenteuer mit den unterschiedlichsten Figuren aus Legenden, Sagen, Kinder- und Fantasy-Literatur, angefangen von Robin Hood über die drei Musketiere bis zu Harry Potter.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt