weather-image
27°
TSV Sabbenhausen geht optimistisch in das neue Sportjahr

Niklas Meier beerbt Jan Köllermeier als Kassierer

SABBENHAUSEN. Einen harmonischen Abend erlebten die Mitglieder des TSV Sabbenhausen anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung.

Vorsitzender Jan Hundertmark (li.) konnte zahlreiche Jubilare für ihre Vereinstreue auszeichnen. Foto: heb

„Es war ein spannendes Sportjahr 2017 mit zahlreichen Höhepunkten“, zog Vorsitzender Jan Hundertmark einen durchweg positiven Jahresbericht. Einer der Hauptbestandteile der Versammlung war die Wahl des geschäftsführenden Vorstandes, der komplett zur Wiederwahl antrat und im Amt bestätigt wurde. Einzig Niklas Meier (jetzt 1. Kassierer) und Jan Köllermeier (jetzt 2. Kassierer) tauschten ihre Rollen. Vorsitzender Jan Hundertmark freut sich über eine sehr ausgeglichene Mitgliederstruktur. Es gibt viel Nachwuchs, ein Grund dafür ist die aktive Kindertanzgruppe. Aber es gibt auch Kontinuität: Die Hälfte der über 500 Mitglieder hält dem Verein schon seit mehr als zehn Jahren die Treue. Für 25-jährige Vereinstreue wurden Ingrid, Franz und Sebastian Aich sowie Juliane und Niklas Meier geehrt. 50 Jahre im Verein sind Franz und Friedbert Festing, Friedel Günnewich, Reinhard Kruse, Klaus Meier, Uli Neims, Herbert Pöpperling, Udo Potthast und Otto Strohmeier. Aber auch über Sportliches wurde gesprochen. Insgesamt 14 Sportgruppen von den Kleinsten beim Kindertanz bis zur ältesten Akteurin mit 83 Jahren bei der Damengymnastik berichteten kurzweilig über ihre Tätigkeiten. Dem Engagement aller Betreuer und Übungsleiter verdankt der TSV das intakte und rege Vereinsleben. Den Schwerpunkt bilden traditionsgemäß die verschiedenen Fussballmannschaften. 80 Heimspiele trugen sie 2017 in der Wörmkearena aus. Auch ein Grund, warum man sich mit Unterstützung des Stadtsportverbandes und der weiteren fussballspielenden Vereine intensiv mit dem Bau eines Kunstrasenplatzes auseinandersetzt. Hundertmark lobte ausdrücklich die gute Zusammenarbeit in der Spielgemeinschaft der Herren mit dem Nachbarn aus Elbrinxen. Im Jugendbereich gibt es inzwischen eine Spielgemeinschaft aller Lügder Vereine eine Kooperation, die der TSV Sabbenhausen sehr aktiv begleitet. Sportlicher Höhepunkt des Jahres 2017 war sicher der Gewinn der Lippischen Hallenmeisterschaften der Fussballfrauen, die sich erneut für die Endrunde qualifizieren konnten.HEB

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare