×
TSV Barsinghausen setzt sich verdient durch

Nienstädt nach 1:3-Pleite auf dem Weg in die Kreisliga

Bezirksliga (jö). Die Lage des SV Nienstädt hat sich weiter verschlechtert. Nach der 1:3-Niederlage in Barsinghausen ist der direkte Abstieg kaum noch abzuwenden. Die Mannschaft von Torben Brandt unternahm zwar alles, um in Barsinghausen einen Sieg zu landen. Am Ende fehlte aber wie so oft die letzte Dynamik.

Nienstädt spielte in der ersten Halbzeit gut mit, wirkte hinten aber oftmals sehr sorglos. Barsinghausen stieß häufig auf dem Flügel in die Abwehrlücken. Dennis Völkers erzielte in der 28. Minute nach Flanke von Grössi die 1:0-Führung der Platzherren, die besser als Nienstädt aus der Kabine kamen. Das 2:0 des TSV Barsinghausen war nicht unverdient. Es fiel in der 50. Minute durch Marcel Duensing, der sich von der Mittellinie aus durchspielte. Die Gastgeber kontrollierten danach das Spiel. Nienstädt wurde erst wieder besser, als Tayfun Dizdar in der 70. Minute mit einem 20-Meter-Schuss den 2:1-Anschlusstreffer für Nienstädt erzielte. Die Gäste drängten danach, spielten gefällig, kamen aber nicht konkret genug zur Sache. Das Spiel war entschieden, als Hesse in der 89. Minute nach einem Konter auf 3:1 für den TSV Barsinghausen erhöhte. SVN: Schütte, Busch, Struckmeier, Klatt (82. Cinar), Nicolai (77. Kalac), Horstmann, Kahraman, Dizdar, Brandt, Steinmeier (57. Reh).




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt