weather-image

Nienstädt beim Spitzenreiter ausgekontert

Bezirksliga (jö). Der SV Nienstädt holte sich gestern die erwartete Niederlage beim Tabellenführer TSV Pattensen ab. Der Spitzenreiter triumphierte mit einem verdienten 4:0.

Eine Chance hätte Nienstädt wohl nur gehabt, wenn die Führung der Platzherren nicht schon nach drei Minuten gefallen wäre. Die Gäste konnten eine Flanke nicht verhindern, Stephen Bertram stand zentral und traf mit einem Kopfball zum 1:0 für Pattensen. Danach konterte der Tabellenführer die Gäste abgezockt aus. Markus Weck erhöhte in der 38. Minute auf 2:0, obwohl Nienstädt in dieser Situation hinten in Überzahl war, und Stephen Bertram stellte mit einem schönen 20-Meter-Heber in der 44. Minute das 3:0 her. Der bemühte SV Nienstädt hatte vor der Pause durch Tayfun Dizdar zwei gute Torszenen. Nach dem Wechsel waren die Gäste bemüht, die Katastrophe in Grenzen zu halten. Torben Brandt ging in die Abwehr, die fortan einen stabileren Eindruck machte. Pattensen erhöhte durch den eingewechselten Bastian Gramann in der 85. Minute auf 4:0 und ließ es dabei bewenden. Eine realistische Möglichkeit auf einen Sieg besaß der SV Nienstädt trotz aktueller Bestbesetzung nie. "Pattensen war eine Klasse besser als wir", gab Spielertrainer Torben Brandt zu. SVN: Schütte, Busch (46. Reh), Akbas, Peters, Klatt, Brandt, Kahraman, Horstmann, Struckmeier, Nicolai, Dizdar.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt