Mehrheit im Landtag lehnt die Pläne des hessischen Düngemittelherstellers K+S ab

Niedersachsen gegen Pipeline für Salzlaugen

Hannover (dpa/TT). Keine Pipeline für Kalisalzlaugen: Der niedersächsische Landtag hat sich gestern mit großer Mehrheit gegen den Bau einer Abwasser-Pipeline in die Nordsee ausgesprochen. Stattdessen soll der verursachende Düngemittelhersteller K+S den besten internationalen Stand der Technik zur Entsorgung seiner salzhaltigen Laugen anwenden – forderte gestern das Landesparlament in Hannover. Dazu müsse Niedersachsen mit den Ländern Hessen und Thüringen eine gemeinsame Strategie entwickeln.

270_008_4235421_wb102_2101.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt