weather-image
25°

Niedernwöhren gewinnt mit 3:0

Bezirksliga (ku). Keinüberragendes Fußballspiel, aber ein perfektes Resultat. Der TuS Niedernwöhren konnte seinen Gästen aus Stuhr nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Runde den Schneid abkaufen, die Partie am Ende doch noch deutlich mit 3:0 entscheiden.

Matchwinner ohne Frage der Youngster Tim Buchwald, der unmittelbar nach seiner Einwechselung in der zweiten Runde die beiden entscheidenden Tore markierte. In der ersten Runde Stuhr zunächst druckvoller, technisch gut, ohne dabei zu entscheidenden Strafraumszenen zu kommen. Besser der TuS: Marcel Baluschek scheiterte gleich zweimal an Stuhrs Keeper Marco Behrens. In der 47. Minute dann endlich das 1:0. Flanke Steffen Hartmann, Kopfball Buchwald - 1:0. In der 52. Minute eine Kopie: Flanke Jan Carganico, Kopfball Buchwald - 2:0. Bitter für die Gäste, in der 70. Minute erlitt Kevin Rassah völlig ohne Fremdeinwirkung einen Achillessehnen Abriss. Das Spiel musste unterbrochen werden, der Rettungswagen wurde angefordert. Diese Verletzung brachte einen spürbaren Bruch im Spiel, trotzdem kam Niedernwöhren am Ende noch zu einem weiteren Treffer. Das 3:0 legte Carsten Wulf in der 75. Minute nach. Sein Brett aus vollem Lauf völlig unhaltbar, passte aus gut 25 Metern genau in den Winkel. TuS: Ehlerding, Ballosch, Ahnefeld (46. Buchwald), Scholz, Wulf, Fietz, Fischer, Carganico (78. Führing), Hartmann, Büngel, Baluschek.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare