×

„Nicht schießen!“

Eimbeckhausen. Die Politik liebt kurze, knackige Beispiele – da macht auch der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies keine Ausnahme. Das Beispiel, das Hytera Mobilfunk-Geschäftsführer Matthias Klausing zur Demonstration der Bedeutung eines schnellen Rufaufbaus im Mobilfunk nutzte, gefiel Lies gestern beim Firmenbesuch in Eimbeckhausen so gut, dass er es gerne wiederholte. „Wenn jemand im Polizeieinsatz sagen möchte ,Nicht schießen!‘, dann darf das Wort ,Nicht‘ auf keinen Fall verloren gehen“, hatte Klausing die Notwendigkeit zuverlässiger Verbindungen in der „sicherheitskritischen Kommunikation“ beschrieben.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt