weather-image
30°
Chantal Willers (17) trainiert an der Sportschule Potsdam / "Ohne Disziplin geht es nicht"

Nicht nur bei Brandenburger Wetter in Form

Rolfshagen/Potsdam. 1,7, das nichtüberragend, aber doch okay, findet Chantal Willers. 1,7, das ist nicht ihr Trefferschnitt pro Spiel, sondern der Durchschnitt der Noten in ihrem Zeugnis. Auch wenn an der Sportschule Potsdam, an der die 17-Jährige seit zweieinhalb Jahren lebt und lernt, der Sport deutlich stärker im Vordergrund steht als an anderen Schulen - gelernt werden muss trotzdem. Zweimal wird täglich trainiert, von 8 bis 9.30 Uhr danach folgt regulärer Unterricht, bis 15.30 Uhr, um 17.30 Uhr steht das zweite Training an. Davor und danach kann sie Hausaufgaben machen, geht es ins Trainingslager oder zu einem Turnier, wird ihr ein Lernpensum vorgegeben, das sie in er Zeit der Abwesenheit abzuarbeiten hat: "Keiner soll den schulischen Anschluss verlieren", sagt die Rolfshägerin: "Wir müssen uns viel selbst erarbeiten." Problemlos ist sie in die 12. Klasse versetzt worden, in zwei Jahren macht sie ihr Abitur.

Chantal Willers

Autor:

Frank Westermann


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt