×
TSV Hagenburg beim Letzten in Neuenkirchen

Nicht arrogant agieren

Bezirksliga (ku). Am letzten Spieltag konnte der TuS Hagenburg den Dreier einsacken, Wetschen mit 2:1 besiegen. Somit bleibt der TSV seit sechs Spielen unbesiegt, möchte nun Begegnung sieben nachlegen. Dabei ist am kommenden Wochenende der Sieg schon fast eine Pflichtaufgabe, Hagenburg spielt gegen das Tabellenschlusslicht der Staffel, tritt beim TV Neuenkirchen an.

Neuenkirchen verlor in der letzten Woche 0:2 in Rehburg, hatte bislang keinen sonderlich guten Lauf. Aus 19 Spielen gab es 12 Punkte, 18:43 Treffer zeigen klar die Stärken und Schwächen der Neuenkirchener auf. Schon im Hinspiel konnte die Blume-Elf den Dreier einsacken, Hagenburg gewann mit 2:1. Trotzdem kein leichtes Pflaster für die Hagenburger. Laut Erinnerung von Trainer Blume haben "die Hagenburger in Neuenkirchen noch nie gewonnen!" Natürlich warnt Trainer Blume ganz nachdrücklich vor arroganter Spielweise. "Wir sollten nicht den Fehler machen, die Partie schon vor den Anpfiff abzuhaken und nur über die Höhe des Sieges nachdenken. Gegen die abstiegsbedrohten Mannschaften wird es immer enger, sie werden jedes Spiel als Endspiel begreifen und entsprechend motiviert und engagiert zur Sache gehen." Personell wird es nicht ganz einfach für Oliver Blume. Sebastian Preißner wird nach seiner roten Karte fehlen, hinter Henning Schlüter steht noch ein großes Fragezeichen. Marko Torney und Andre Sauer sitzen wieder im Boot.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt