×
183 Läufer aller Altersklassen beim Bruno-Petzke-Lauf

Neues Konzept mit neuen Laufstrecken geht auf

Bückeburg (jp). Tapfer hat der diesjährige Bruno-Petzke-Lauf den herrschenden Wetterbedingungen getrotzt. Bei Regen und Sturmböen fiel die zweite Auflage des Traditionslaufes unter der neuen Regie der Five Friends Events wesentlich ungemütlicher aus als noch vor einem Jahr, als die Läufer unter einer strahlenden Oktobersonne am Schlosstor lossprinteten. 2007 hatte das Organisationsteam aus Hessisch Oldendorf den Lauf wiederauferstehen lassen, nachdem der bisherige langjährige Veranstalter, die Vereinigte Turnerschaft Bückeburg, als Verein aufgehört hatte zu existieren.

Immerhin: Mit 183 Teilnehmern kam die Zahl der Läufer ebenso wie im Vorjahr wieder nahe an die magische 200er Grenze heran. "Wir sind sehr froh, dass wir trotz des Regens noch eine so starke Resonanz bekommen haben", freute sich Iris Heisterhagen vom Organisationsteam Five Friends Events. "Bei dem Wetter hatten wir schon das Schlimmste befürchtet." Ausnahmslos positiv äußerten sich die Teilnehmer über die gut beschilderten Laufstrecken durch den Schlosspark und die Bückeburger Hofwiesen sowie über das Rahmenprogramm auf dem Marktplatz. "Unser neues Konzept wurde sehr gut angenommen", so Iris Heisterhagen. Ein wenig enttäuscht zeigten sich die Organisatoren allein von der Beteiligung am erstmals angebotenen Bambinilauf. Mit Melanie Spieß (5) und Amelie Hast (4) fanden sich nur zwei Kinder zum Start über die 300 Meter vom Schlossinnenhof bis zum Marktplatz. Unterstützt wurde der diesjährige Bruno-Petzke-Lauf vom Küchenstudio Holtmann aus Gelldorf, der Volksbank in Schaumburg, den Bückeburger Bäderbetrieben sowie einem überregionalen Energieversorger. Das größte Teilnehmerfeld erlebte wie in jedem Jahr der 10-Kilometer-Lauf, zu dem dieses Mal 69 Laufsportler unter dem Schlosstor auf das Kommando von Jürgen Henze starteten. Hier siegte Johannes Raabe (LG Hannover) vor Sascha Sokolowski (Luhdener SV) und Heiner Bente (Beckedorfer SV). Bei den Damen kam Ulla Köppen (VfL Hessisch Oldendorf) vor Claudia Stemme (SC Deckbergen Schaumburg) und Britta Pingpank (Barsinghausen) ins Ziel. Über fünf Kilometer siegte bei den Herren Daniel Ulbrich (TSV Kirchdorf) vor Herbert Raabe (LG Hannover) und Stephan Gebauer (VfL Bückeburg), bei den Damen Kathy Spieß (TV Jahn Welsede) vor Maike Steinmann (TUS Kleinenbremen) und Ursula Meitz. Den 2-Kilometer-Lauf der Schüler entschieden Robert Bühre aus Rodenberg vor Marco Brudy (Luhdener SV) und Lasse Schubert (VfL Bückeburg) sowie Saskia Pingpank (TSV Kirchdorf) vor Annika Thielke (VfL Bückeburg) und Leona-Sophie Picker (TWG Nienstädt Sülbeck) für sich. Das Fünf-Kilometer-Nordic-Walking gewannen Rubert Sporrer (TUS Brauweiler) und Eva Stroh (Post SV Stadthagen). Über 10 Kilometer Nordic Walking kamen Peter Düe (SG Misburg), Werner Schulze (Dets Dream Team) und Karlheinz Abel aus Rodenberg zeitgleich ins Ziel und belegten zu dritt Platz eins.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt