×
Kreisfeuerwehr Emmerthal erhält nach 21 Jahren neues Fahrzeug

Neuer Rüstwagen

Emmerthal. Der neue Rüstwagen ist offiziell im Dienst. Im Anschluss an die Sitzung des Ausschusses für Feuerwehr und Rettungsdienst hat der Ausschussvorsitzende, Hartmut Binder, in der feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Emmerthal symbolisch einen überdimensionalen Zündschlüssel für den neu beschafften Rüstwagen 2 der Kreisfeuerwehr übergeben. Vom Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke wurde der Rüstwagen an den Leiter der FTZ, Sascha Corbach, übergeben, der ihn an Gemeindebrandmeister Karl-Heinz Brockmann weiterreichte. Letztlich kam der Schlüssel beim Gruppenführer der Ortsfeuerwehr Kirchohsen, Jan Bäker, an, der für die Besetzung dieses Fahrzeugs verantwortlich ist und der bei der Beschaffung dieses speziellen Fahrzeuges beteiligt war. Überreicht wurde Bäker der Schlüssel vom Ortsbrandmeister der Ortswehr Kirchohsen, Thomas Jordan, da die Gemeinde Emmerthal sich verpflichtet hat, dieses wie auch andere Spezialfahrzeuge, die nur einmal im Landkreis vorgehalten werden, zu besetzen. „Die ‚Reise des Schlüssels‘ hat einen ernsten Hintergrund“, so Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke. Denn früher hatte jede Gemeinde dafür Sorge zu tragen, dass die technische Hilfeleistung ordnungsgemäß erbracht wurde. Da dieses Fahrzeug, das hauptsächlich bei Verkehrsunfällen und anderen besonderen technischen Lagen, wie Einsätzen auf Gewässern und bei schwierigen Absicherungsmaßnahmen zum Einsatz kommt, sehr kostenintensiv in der Beschaffung war, setzen die Gemeinden heute eher auf Fahrzeuge, die vielseitiger einsetzbar sind. Einen vergleichbaren Rüstwagen gibt es noch in der Stadt Hameln. Die Flecken Aerzen und Salzhemmendorf verfügen jeweils über einen Rüstwagen 1, die mittelfristig durch Hilfeleistungslöschfahrzeuge (HLF) ersetzt werden könnten, sodass voraussichtlich noch zwei Rüstwagen im Landkreis vorgehalten werden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt