×
16 Schiedsrichter haben in Thüste ihre Prüfung bestanden

Neue Schiedsrichter aus dem Ostkreis

THÜSTE. Susanne Dombek-Schröder zeigt sich überaus zufrieden.

Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter

Zusammen mit Taner Yalcin und Fabian König hat die Schiedsrichterin 23 Schiedsrichter-Anwärter im Vereinsheim des WTW Wallensen in Thüste unterrichtet und ihnen dabei nicht nur die Fußball-Regeln nähergebracht und erklärt. Zusätzlich waren die Schiri-Anwärter noch gefordert, im Eigenstudium die Regeln nachzulesen und zu verinnerlichen.

An der Vorbereitung zur Prüfung im WTW-Vereinsheim nahmen insgesamt 20 Schiedrichter-Anwärter teil. Insgesamt 16 Teilnehmer bestanden ihre Prüfung. Drei Teilnehmer waren am Prüfungstermin verhindert gemeinsam mit einem Anwärter, der in die Nachprüfung muss, werden die drei ihre Prüfung ablegen. Der Schiedsrichterausschuss und die anwesenden Schiedsrichter gratulierten nach dem schriftlichen Teil Ciara Meyer, Johanna Louisa Habenicht, Alina Habenicht, Christoph Runne (alle WTW Wallensen), Reiner Wilke, André Krüger, Olaf Brostedt, Justus Hennecke, Christoph Brostedt, Deniz Erol (alle BW Salzhemendorf), Konrad Voß (TSV Bisperode), Jannik Dörr (SSG Halvestorf), Marcel Hoff (TC Hameln), Patrick Scheuermann, Tanvel Budak (beide MTV Coppenbrügge) sowie Nuri Akin (TSV Großenwieden) zur bestandenen Prüfung. „Lehrgangsbeste wurden mit null Fehlern Olaf Brostedt und Konrad Voß. Das Ergebnis von Janni Dörr und André Krüger mit nur einem Fehler war auch prima“, äußerte sich Dombek-Schröder dann sehr zufrieden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt