×

Neue Köpfe bei der Feuerwehr

Samtgemeinde Nienstädt (jl). Bei der Ortsfeuerwehr Kirchhorsten und bei der Führung der Jugendfeuerwehr der Samtgemeinde Nienstädt stehen personell wichtige Änderungen bevor. Das hat Gemeindebrandmeister Wilfried Grote in der Sitzung des Feuerschutzausschusses mitgeteilt.

So geht in Kirchhorsten dieÄra von Ortsbrandmeister Ernst Wilkening zu Ende. Die Aktiven der Feuerwehr haben nun Wilkenings langjährigen Stellvertreter Peter Zeisberg als Nachfolger vorgeschlagen. Neuer stellvertretender Ortsbrandmeister soll André Much werden. Diesen Vorschlag hat der Ausschuss unter Vorsitz von Heinz David (CDU) einstimmig übernommen. Das endgültige Votum fällt der Samtgemeinderat. Übernommen wurde auch der Vorschlag für die künftige Dreier-Führung der Jugendfeuerwehr. Die Neubestellung ist nötig, weil Jugendfeuerwehrwart Björn Held und dessen Stellvertreterin Christine Diedler zum Jahresende um die Entbindung von ihren Aufgaben gebeten haben. Helds Nachfolger soll Steffen Ahrens werden und dessen Stellvertreter Bernd Kording sowie Sabrina Much. Das neue Team wird schon geraume Zeit in die Führungsaufgaben eingearbeitet. Die beiden Stellvertreter sollen sich arbeitsteilig um Wettbewerbe und Öffentlichkeitsarbeit kümmern.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt